Kai Tillmann

Position: Moderator, Technik & 1. Vorstand
Ort: Köln

Radio ist etwas Wunderbares! Hinter dem Mikrofon wird aus der grauen Maus ein Entertainer, der Bankangestellte wird zur Ulknudel und blonde Schönheiten offenbaren ungeahnte Tiefen. Manchmal ist es auch umgekehrt - und das ist einer der Gründe, warum ich Radio so faszinierend finde.

Mir wird bis heute nachgesagt, ich wäre insbesondere beim Lesen der Nachrichten etwas "Öfi" (öffentlich-rechtlich) - aber hey, jeder hat so seinen eigenen Stil und wer hätte gedacht, dass in einem "IT-Futzi" auch ein Radiomoderator stecken kann. Wie einige andere habe ich früher auch mit dem Kassettenrecorder meine Stimme aufgenommen, Titel anmoderiert oder Telefoninterviews mit meinem Sandkasten-Freund geführt (hoffentlich gibt es keine Kassetten mehr davon).

Vielleicht habe ich mir deshalb auch viel später überlegt, dass es es einen Sender wie PRIDE1 geben müsste - ich habe ihn zusammen mit Thorsten Dütsch gegründet. Thorsten hatte vorher UKW-Radio gemacht und ich habe eine Menge von ihm gelernt. Aber leider schaffe ich es bis heute nicht eine "Ramp", also den Beginn eines Musiktitels bis zu dem Moment, in dem der Gesang einsetzt, bis zur letzten Sekunde vollzulabern, so wie Thorsten es konnte.

"Mit Radio erreichen Sie immer die Richtigen" sagt die Radiozentrale und ich finde, da ist was dran. Ich freue mich jedenfalls auf alle grauen Mäuse, Bankangestellten und blonde Schönheiten, die mir am Mikrofon noch begegnen werden.